Kage no Hikari

Ein RPG welches sich um den Schatten des Lichtes dreht
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Serafina Narathiêl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Serafina
Schwerttänzerin
Schwerttänzerin


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 01.11.09

Steckbrief
Rufname: Serafina / Fina
Alter: ca. 3000 Jahre
Fähigkeiten: Kampfkunst, Gefühlskontrolle, Gedankenverständigung mit Zulirana

BeitragThema: Serafina Narathiêl   Di Nov 03, 2009 6:13 pm

Serafina Narathiêl:

Name:

Serafina Jasmin Aiyana Narathiêl

Rufname:

Serafina, Fina (nur von guten Freunden)

Titel:

Schwerttänzerin

Alter:

Ihr genaues Alter ist unbekannt, doch es wird so bei knapp 3000 Jahren geschätzt.

Geschlecht:

weiblich

Herkunft:

Serafina kommt aus einem kleinem Haus in einem tiefen Wald, der einsam und abgeschnitten von der Außenwelt war.

Wohnort:

Ihr fester Wohnsitz ist das finstere Schloss von Vendere, da wo sie jeder erreichen kann, wenn er es will. Unbefugte werden diesen Ort jedoch nicht finden.

Rasse:

Vampir

Familie:

Ihre Eltern starben vor vielen Jahren, doch waren sie beide Vampire. Sie sind auch der Grund, warum sie sich rächen will, denn sie wurden kaltblütig ermordet!

Vater: Levi
Mutter: Corinna

Beruf:

Anführerin der Vampire, Schwertmeisterin, Schmiedin

Charakter:

Serafina genoss ihr ganzes Leben lagn eine gute Erziehung. Sie ist nicht ohne jeden Grund grausam, spielt nicht mit Opfern oder Gegnern und macht mit dem Tod einen kurzen Prozess. Von Gut und Böse hat sie ihre eigenen Ansichten. Das was sie denkt tut sie auch und dabei lässt sie sich von niemandem einschränken.
Ihr Wesen ist grundsätzlich freundlich und aufgeschlossen, doch wenn es drauf ankommt auch konzentriert und ernst.


Aussehen:



Serafina hat das Aussehen einer jungen, hübschen Frau. Ihre langen und gelockten Haare sind von einem tiefen braun. Sie ist ca. 1.75 m groß. Durch die enge lederne Kleidung, die sie immer trägt, sind ihre Muskeln gut zu erahnen. Der schwarze Lederanzug schützt sie vor Verletzungen und ist reich mit Knöpfen, Schnallen und Bestickungen verziert. Dazu trägt sie eine kurze rote und doch langärmelige Jacke, welche ebenfalls reich verziert ist. Ihre tiefroten Augen sind sehr ausdrucksstark. Mit ihnen kann sie eine starke Vertrautheit und großes Vertrauen erschaffen, aber andererseit auch den absoluten Respekt und die völlige Untergebung.



Dies ist ihr Lieblingsschwert. Sie trägt dieses Katana immer bei sich. Es war das letzte Geschenk, was ihr Vater ihr vor seinem Tod gemacht hatte. Er hatte Jahre dafür gebraucht dieses Schwert perfekt zuschmieden. Allein um es für immer sscharf zu machen hatte er 3 Jahre gebraucht. Da es sie an die Liebe ihres Vaters erinnert, bedeutet es für sie mehr, als jede andere Waffe.

Fähigkeiten:

Kampfkunst:
Serafina kommt zwar allein mit ihren vampirischen Kräften aus, um sich zu verteidigen und Menschen zu töten. Doch sie ist eine Meisterin des Schwertkampfes. Kaum ein anderer Kämpfer ist besser als sie.

Gefühlskontrolle:
Mit ihren Augen kann sie jedes erwünschte Gefühl bei jedem hervorrufen.

Gedankenlesen:
In gewisser Weise kann Serafina Gedanken lesen, doch nur die von Zulirana und auch nur die, die Zulirana mit ihr teilen will. Es ist eine Art Verständigung zwischen den beiden, ohne Worte und räumliche Grenzen. Niemand weiß, oder ahnt von dieser Fähigkeit der beiden.

Stärken:

- ihr Umgang mit dem Schwert
- ihre Ausstrahlung
- Gefühle anderer
- körperlich fast unverwundbar


Schwächen:

- vermisst die Sonne oft
- vermisst ihre Eltern
- seelisch angreifbar


Sonstiges:

Waffen:
* Bloody Shade (Das Katana ihres Vaters)
* Silvermoon (Silberschwert mit perfekter Balance)
* Icedorn (ein kurzer Dolch aus besten Weißgold)
* Roselight (ein goldener, extrem spitzer Stab, der immer in ihrem Stiefel steckt)


Biografie:

Serafina wuchs alleine bei ihrem Vater, Levi auf. Er war ein sehr angesehener und guter Soldat. Eigentlich war er sogar ein sehr guter Kämpfer. Ein Meister seines Handwerkes. Er führte das Schwert wie kein anderer Mensch.
Sie ist jedoch ohne ihre Mutter aufgewachsen, was für diese Zeit eher ungewöhnlich war. Ihr Name war Corinna. Sie verschwand nach der missglückten Geburt ihres zweiten Kindes und tauchte lange Zeit nicht wieder auf.
Da Serafina bei ihrem Vater aufwuchs lernte sie viel von ihm, besonders den Umgang mit dem Schwert. Mit 17 Jahren bekam sie ihr eigenes Schwert (siehe Bild). Es war aus wunderschönem filigran, verziertem Silber. Für ein Langschwert war es sehr leicht und erlaubte Serafina so, sie seit ihrem 17. Lebensjahr zu begleiten.
Eines Tages jedoch, stand eine Frau vor ihr, an die sie sich nur sehr schwach erinnern konnte, schließlich war sie damals erst 1 Jahr alt gewesen. Levi erkannt Corinna jedoch sofort. Sie hatte sich nicht verändert, sie war um keinen Tag gealtert. Nach einem langen Gespräch der drei, stellte sich heraus, dass Corinna zur Vampirin wurde. Sie kam nicht früher zurück, da sie Angst um ihre Familie hatte, sie wollte sie nicht einfach aus Versehen töten.
So lebten sie einige Monate als wiedervereinte Familie zusammen. Doch dann beschlossen Levi und Serafina ebenfalls den Schritt zum ewigen Leben zu wagen, auch wenn Serafina erst 21 Jahre alt war.
Sie blieb weitere 50 Jahre bei ihren Eltern und lernte die Kunst ihres Vaters bis ins Detail. Dann trennte sie sich von ihnen und streifte durch die Welt. Sie lernte von vielen verschiedenen Schwertmeistern, dabei verfeinerte sie Kunst. Bald konnte sie nichts mehr von anderen lernen. Deshalb fing sie an durch ihren eigenen Stil zu verfeinern. Man lernt schließlich nie aus.
Diese Zeit ging aber schnell vorbei, wenn man den Rest ihres Lebens beachtete. Sie lernte, wie man absolut perfekte Schwerter schmiedet und konnte so jederzeit ihr eigenes reparieren oder sich selber neue Waffen machen, mit denen sie lernte umzugehen.
Nach vielen Jahrhunderten wurde Serafina zur Anführerin der Vampire auserkoren. Sie folgten ihr, ohne Widerstand, da sie ihnen Zuneigung und Sicherheit schenkte. Auch wenn sich Teile der Gemeinschaft zu jeder Zeit von ihr abwandten, half sie, wenn man ihre Hilfe benötigte.
Doch dann kam der Krieg. Der Krieg, indem ihre Eltern, die weit entfernt von allen anderen lebten, getötet wurden. Dies löste in Serafina einen Hass aus, ein Gefühl, was sie bisher noch nicht kannte und sie schwor Rache, süße und blutige Rache an all die, die was mit den Mördern ihrer Eltern zu tun hatten.
Sie wäre wahrscheinlich verrückt geworden, wäre als Herrscherin gestürzt worden oder wäre von selbst gegangen, wenn sie in dieser Zeit nicht ihre Seelenverwandte kennen gelernt hätte. Zulirana


Zuletzt von Serafina am Fr Nov 06, 2009 12:28 am bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.acantha.forumieren.de
 
Serafina Narathiêl
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kage no Hikari :: RPG Allgemein :: RPG Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: