Kage no Hikari

Ein RPG welches sich um den Schatten des Lichtes dreht
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Maximilian Fos Erimia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Maximilian
Wesen des Schattens...


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 24.11.09

BeitragThema: Maximilian Fos Erimia   Mi Nov 25, 2009 11:56 pm

Name:
Maximilian Fos Erimia

Rufname:
Maximilian, Max

Titel:
Streuner

Alter:
477 Jahre

Geschlecht:
männlich

Herkunft:
Maximilian stammt aus einem kleinen Dorf auf dem Lande.

Wohnort:
Überall und Nirgendwo

Rasse:
Dämon

Familie:
Seine Eltern waren Bauern und er hatte auch 3 Geschwister, eine ältere Schwester und einen Bruder und eine Schwester, die jünger waren als er selbst. Diese sind jedoch schon seit Jahrhunderten tot, seine jüngere Schwester überlebte ihn nur um wenige Tage.

Beruf:
Gaukler
Schon seit ein paar Jahrhunderten bereist Maximilian die Welt und gibt immer dann, wenn er Geld benötigt einige Tricks mit seiner Feuermagie zum Besten, die er dann beispielsweise die Form von Drachen und Feen annehmen lässt.

Charakter:
Wenn er nicht gebraucht wird, dann verhält Maximilian am liebsten so, als wäre er gar nicht da, denn er mischt sich nur ungern in die Angelegenheiten anderer ein. Wenn es die Situation erfordert oder etwas zu sehr seinen Idealen widerspricht, kann er sich allerdings auch zum Eingreifen hinreißen lassen. Was seine Ideale betrifft, so lässt er ohnehin lieber Taten als Worte sprechen, was ihn schon oft dazu gebracht hat, sich als Rächer in Angelegenheiten einmischt, von denen er glaubt, dass dort schwächere benachteiligt werden oder Unrecht geschiet.
Er besitzt auch eine recht scharfe Zunge und ab und an hat er doch schlimme Flausen im Kopf.
Wenn Maximilian sich jemandem wirklich verbunden fühlt und er jemandem vertraut, dann ist er treu bis in den Tod, doch zu solchen Beziehungen kommt es bei ihm eher selten, denn er hält eigentlich nichts von Gesellschaft.

Aussehen:

Maximilian besitzt lange, schwarze Haare, die er in der Regel zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden trägt. Auf den Seiten hat er einige rote Strähnen, die ihm hin und wieder in die Augen fallen. Seine Augen sind von einem durchdringenden Nebelblau. Er ist ungefähr 1.85m groß und von drahtiger Gestalt. Seinem Aussehen nach müsste er ein Mann mitte Zwanzig sein.
Am liebsten trägt Maximilian bequeme Kleidung, die seine Gestalt etwas verbirgt und ihm genug Bewegungsfreiheit lässt, sodass er auch darin rennen, springen und klettern kann. Sein liebstes Kleidungsstück ist der weite schwarze Kapuzenmantel, den er eigentlich immer trägt.

Fähigkeiten:
Maximilian beherrscht etwas Feuermagie, jedoch nicht auf die Weise, dass er sie im Kampf verwenden könnte, sondern mehr um andere unterhalten zu können. Er ist auch nur selten gewillt, seine Fähigkeiten zu kriegerischen Zwecken zu gebrauchen, außer, er wird gereizt.

Stärken:
+Geschichtenerzählen
+Taschenspielertricks
+Jonglage
+Tatkraft
+kreativ

Schwächen:
-Süßigkeiten
-Sonnenlicht
-Wasser
-Kinder
-sein Gerechtigkeitssinn (seiner Meinung nach)

Sonstiges:
Er trägt einen silbernen Ring durch sein linkes Ohr, das er jedoch zumeist von seinen Haaren bedeckt hält. Außerdem besitzt er noch drei weitere Piercings, zwei in der Lippe und einen in der Nase.

Biografie:
Maximilian stammt aus einer Beamtenfamilie. Er verbrachte fast sein ganzes Leben damit, seinem Vater zur Hand zu gehen und sich um ihren kleine Landbesitz zu kümmern. Dank seinem Vater kam er auch in Genuss einer schulischen Ausbildung, lernte Griechisch und Latein, genau wie seine geliebten Schwestern und sein Bruder. Er kümmerte sich immer gut um seine Schwestern, was ihm jedoch eines Tages zum Verhängnis wird.
Als er mit seiner jüngsten Schwester in die Stadt ging, um einige Besorgungen zu machen, wird seine Schwestern von einigen groben Burschen angepöbelt und bei dem Versuch, seine Schwester zu schützen, stürzte er unglücklich und brach sich das Genick. Doch der Gedanke daran, dass er seine Schwester tot nicht würde schützen können, ließ seine Seele keine Ruhe finden und so wachte er schließlich wieder in seinem Körper auf. Seiner Schwester jedoch konnte er nicht mehr helfen, sie verstarb nur kurz nach ihm, doch er nahm blutige Rache an ihren Mördern.
Seit dem zieht er herum, versucht hin und wieder die zu schützen, die bedroht werden oder seinen Übermut an Menschen, die ihm unsympathisch sind, auszulassen, aber alles in allem lebte er die letzten gut 450 Jahre eher zurückgezogen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Maximilian Fos Erimia
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kage no Hikari :: RPG Allgemein :: RPG Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: