Kage no Hikari

Ein RPG welches sich um den Schatten des Lichtes dreht
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Valerii Devin Valena Caliente

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Valerii
Engel des Todes


Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 08.11.09

BeitragThema: Valerii Devin Valena Caliente   So Nov 08, 2009 1:41 am

Valerii Caliente:

Name:

Valerii Devin Valena Caliente

Rufname:

Valerii

Titel:

Engel des Todes

Alter:

unbekannt, viele Jahrtausende

Geschlecht:

Der Todesengel trägt einen weiblichen Körper und einen weiblichen Namen

Herkunft:

Mit dem Leben kam auch der Tod. Sie ist die Botin, des Todes.

Wohnort:

Sie hat keinen festen Wohnsitz. Meistens kann man Valerii an Schlachtfeldern antreffen. Sonst zieht sie durch die Länder und holt sich diejenigen, die sterben sollen.

Rasse:

Engel

Familie:

Valerii ist sozusagen die Tochter des Todes und ihre Mutter ist das Leben.

Beruf:

Todesengel
Sie nimmt das Leben derer die sterben sollen. Menschen die sterben, ohne dass sie ihre Seelen holt, werden zu Dämonen oder Vampiren.

Charakter:

Valerii’s Charakter hat zwei Seiten. Eine der beiden Seiten ist einfühlsam, verständnisvoll und liebenswürdig. Die guten Seelen begleitet sie in den Tod, genau genommen an einen Ort, an dem sie ein schönes Leben nach dem Tod führen können. Doch zu den bösen Seelen kommt ihre andere Seite heraus. Sie ist dann böse, gemein, unbarmherzig und zeigt nichts ihrer guten Seite.
Ihr grundsätzlicher Charakter ist jedoch unberechenbar und eine Mischung aus beiden Seiten.
Wenn man sich fragt, auf welcher Seite sie denn steht, kann man nur sagen, dass sie ihre eigene Seite hat. Diese ist auch eher neutral.
Außerdem hat Valerii einen starken Hang zur Musik. Sie spielt perfekt Geige, die sie meistens bei sich trägt.

Aussehen:



Ihr Aussehen ist eigentlich das eines normalen Engels, nur das sie schwarze Flügel und schwarze Haare hat. Ihre Kleidung Kleidung ist tief-schwarz und meist aus Leder und Seide. Oft trägt sie schwarze Rosen bei sich, die sie den Seelen schenkt. Ihre schwarze Geige gehört ebenso zu ihr, wie ihre schwarzen Federflügel.

Fähigkeiten:

Der Tod:
Sie ist die Botin des Todes. Wenn sie kommt und jemandem ins Ohr haucht, dann hat dessen letzte Stunde geschlagen.

Violinistin:
Eine hervorragende Geigenspielerin.

Fliegen:
Wie jeder Engel hat sie Flügel und kann natürlich auch fliegen.

Stärken:

- Macht über den Tod
- Fliegen
- Musik
- Nacht/Dunkelheit
- Schwesterliebe

Schwächen:

- Stimmungsschwankungen
- Einsamkeit
- Musik
- Rosen
- Kampf

Sonstiges:

Die Macht über den Tod verleiht ihr viele Möglichkeiten, doch sie würde diese niemals ausnutzen.

Valerii's Aufgabe ist es, die Seelen in das nächste Reich zu geleiten. Um dies zu tun, muss sie zu den Toten gehen und deren Seele in Form eines Geistes daran hindern in ihren toten Körper zurückzukehren, denn wenn sie dies täten, würden sie zu Vampiren oder Dämonen. Valerii begleitet den Geist bis zu einem bestimmten Punkt. Sie tröstet ihn oder macht ihm Angst, jenachdem, was er verdient.

Biografie:

Vor vielen Jahrtausenden suchte der Tod einen Helfer. Es gab allmählich zu viele Menschen, als das er sie alle persönlich holen gehen konnte. Er suchte lange nach einer geeigneten Person, doch es war vergeblich. Dann verführte der Tod das Leben und zeugte mit ihr zwei Kinder. Was sie genau sind, weiß niemand, doch sie kommen der Rasse der Engel am nächsten. Der älteren der beiden gaben sie den Namen Sheireen Fira und die jüngere nannten sie Valerii Devin Valena. Sie waren die ersten Jahre ihres Lebens unzertrennlich, sie wuchsen auf, lernten alles, was sie zum leben brauchten. Dann kam die Zeit, in der ihre Eltern sich trennten und jeder ein Mädchen mit sich nahm. So wurden auch Sheireen und Valerii getrennt. Es brach ihnen das Herz sich nicht mehr Tag und Nacht zu sehen. In dieser Zeit offenbahrte ihr Vater ihr, dass sie eine Aufgabe bekommen würde. Sie sollte die Seelen in den Tod begleiten.
Somit verweilt sie auf der Erde um ihre Aufgabe zu erfüllen. So lange, bis ihr Vater sie davon erlöst und dieser Zeitpunkt wird erst dann kommen, wenn das Leben und der Tod nicht mehr gebraucht werden.
Gegen ihr Schicksal hat Valerii nichts, sie mag ihre Aufgaber und erfüllt sie gewissenhaft. Doch es macht sie traurig, dass sie ihre Schwester kaum sieht. Sie fühlt sich einsam, sehr oft. Ihren Vater sind sie nur alle 100 Jahre und ihre Schwester begegnet sie auch nicht viel öfter, da das Leben und der Tod sich aus dem Weg gehen und so auch ihre Kinder ihre Aufgaben an unterschiedlichen Stellen ausführen müssen.

[Zweitchara von Serafina]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Valerii Devin Valena Caliente
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kage no Hikari :: RPG Allgemein :: RPG Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: